Aktuell

Gruner + Jahr bündelt Wirtschafstitel und stellt „Park Avenue“ ein

„Financial Times Deutschland“, „Capital“, „Börse Online“ und „Impulse“ werden von zentraler Redaktion beliefert.

Vorgeschmack auf die Krise.„Financial Times Deutschland“, „Capital“, „Börse Online“ und „Impulse“ werden von zentraler Redaktion beliefert.
Gruner + Jahr (www.guj.de) strukturiert seine Wirtschaftsmedien um. Ab März 2009 arbeitet eine zentrale Wirtschaftsredaktion von Hamburg aus für die Titel „Financial Times Deutschland“, „Capital“, „Börse Online“ und „Impulse“. Die Ressorts Finanz-News und Geldanlage arbeiten in Frankfurt und das Ressort Politik in Berlin. Die Standorte Köln, München sowie die Korrespondenten-Büros der drei Magazinredaktionen werden geschlossen. Gruner + Jahr-Vorstand Bernd Buchholz: „Wir wollen die starken Marken unseres Wirtschaftsportfolios dauerhaft und krisensicher als Qualitätsmedien führen. Mit drastischen Kostensenkungsmaßnahmen pro Einzelmarke könnten wir dieses Ziel nicht erreichen. Erhebliche Kostensenkungsmaßnahmen sind aber notwendig.“
Des Weiteren stellt der Hamburger Großverlag drei Zeitschriftentitel ein: Das Gesellschaftsmagazin „Park Avenue“ in Deutschland sowie im Ausland, die People-Hefte „Gala“ (Niederlande) und „Life & Style“ (Russland).

 

Über den Author

Redaktion

Schreiben Sie ein Kommentar