Aktuell

Media Analyse: „Heute“ ist erstmals mit von der Partie

Dem erstmals offiziell in der Media Analyse erhobenen Gratistitel „Heute“ werden 680.000 Leser in drei Bundesländern ausgewiesen. Insgesamt werden mehr Tageszeitungen gelesen als zuletzt.

Reichweiten.Dem erstmals offiziell in der Media Analyse erhobenen Gratistitel „Heute“ werden 680.000 Leser in drei Bundesländern ausgewiesen. Insgesamt werden mehr Tageszeitungen gelesen als zuletzt.
In der „rollierenden“ Media Analyse 2008-2009 für das 2. Halbjahr 2008 und das 1. Halbjahr 2009 darf sich eine ganze Reihe an Titeln über statistisch signifikante Verbesserungen freuen:

 nämlich „Der Standard“, „Tiroler Tageszeitung“, „

Falter“, „Format“, „News“, „

profil“, „Seitenblicke“, „ORF Nachlese“, „Top Gewinn“, „Wiener“, „H.O.M.E.“, „Gesünder Leben“, „

Auto Touring“,

 „Sportmagazin“, „Brigitte“, „Eltern“ und „Welt der Frau“. 

Nur ein einziger Titel rutschte signifikant ins Minus: die „Neue Vorarlberger Tageszeitung“. Beeindruckend ist die Performance von MA-Neuling „Heute“: Das Dichandsche Gratisblatt wird laut MA in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich von insgesamt 680.000 Österreicher ab 14 Jahre gelesen – die Reichweite in Wien beträgt gar 35 Prozent. Und damit ist „Heute“ die Nummer 2 nach „Kronen Zeitung“ mit 40,3 Prozent und vor Österreich mit 23,2 Prozent Prozent. Fazit: Über drei Viertel der Österreicher lesen eine Tageszeitung: Die Reichweite der Tageszeitungen liegt nun bei 75,7 Prozent – in der Media-Analyse 2007/08 lag diese noch bei 72,2Prozent. Details unter www.media-analyse.at.

Über den Author

Redaktion

Schreiben Sie ein Kommentar