Aus den Redaktionen

„BIORAMA“ gibt es jetzt auch in Zeitschriftenläden

Das im Verlag Monopol Medien erscheinende Magazin versteht sich als „oft subjektiv, ohne Aktualitätsanspruch und widersprüchlich“.

Vertriebsoffensive.Das im Verlag Monopol Medien erscheinende Magazin versteht sich als „oft subjektiv, ohne Aktualitätsanspruch und widersprüchlich“.
„BIORAMA“, das Magazin für nachhaltigen Lebensstil, das bis dato ausschließlich gratis oder über ein Abonnement zu beziehen war, erweitert seinen Aktionsradius und ist in Österreich nun über den Vertrieb von Morawa in Zeitschriftenläden erhältlich. Das rund 85 Seiten dicke Magazin von Monopol Medien mit den Themenkreisen Mobilität, Gesundheit, Umwelt und Design gibt es ab sofort um wohlfeile 2,50 Euro am Kiosk. Dass „BIORAMA“ (www.biorama.at) aber nicht nur ein Magazin für sogenannte Lohas (Lifestyle of Health and Sustainability) ist, betont der Herausgeber des Magazins Milo Tesselaar: „Wir bieten einen ganzheitlichen Lifestyle, ein gutes Produkt. Eine Marke, der ich als Leser vertraue.“


„BIORAMA“-Herausgeber Milo Tesselaar: „Wir bieten einen ganzheitlichen Lifestyle, ein gutes Produkt. Eine Marke, der ich als Leser vertraue.“

Über den Author

Redaktion

Schreiben Sie ein Kommentar