Aus den Redaktionen

Gay-Magazin „Name it“ stellt sich neu auf

Ralf Strobl fungiert neuerdings als Chefredakteur des österreichischen Gay-Magazines. Klemens Fischer verpasst dem Hochglanzmagazin als Art Director einen neuen Look.

Neuer Chefredakteur, neues Erscheinungsbild.Ralf Strobl fungiert neuerdings als Chefredakteur des österreichischen Gay-Magazines. Klemens Fischer verpasst dem Hochglanzmagazin als Art Director einen neuen Look.
„Name it“ wurde mit seiner aktuellen Ausgabe einem kompletten Relaunch unterzogen und ist seit 27. November 2009 im Handel erhältlich. Ralf Strobl fungiert neuerdings als Chefredakteur des österreichischen Gay-Magazines. Klemens Fischer verpasst dem Hochglanzmagazin als Art Director einen neuen Look. Strobl studierte Volkswirtschaft in Innsbruck und stieg als Mitglied der Chefredaktion der Wirtschaftsmagazine „NEW BUSINESS“ und „Cash Flow“ in den Journalismus ein. In der Verlagsgruppe NEWS werkte Strobl als Gründungsredakteur des Magazins „TV-Media“, dessen Chefredakteur er bis zu seinem Wechsel zur Tageszeitung „Österreich“ war, wo er in der Gründungsphase ebenfalls die Position des Chefredakteurs inne hatte. Seit 2007 ist Strobl geschäftsführender Gesellschafter der Corporate Publishing-Agentur media rocks. Der Grafiker Klemens Fischer leitet seit 2006 ein Grafikdesign-Atelier in Wien mit Schwerpunkt auf Corporate Design und ist Mitglied von Design Austria. Neben seiner Funktion als Art Director für „Name it“ betreut der gebürtige Welser Kunden wie Pfizer Corporation Austria, WIFI, Pharmig, oder die Wirtschaftsuniversität Wien. Fischer ist Preisträger des Agfa Young Designers Contest.Mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren ist „Name it“ Österreichs führendes Gay-Lifestyle Magazin. Die redaktionellen Inhalte umfassen die Bereiche Lifestyle, Reisen, Body, Wohnen, Autos, Beauty, Mode, Wellness und Kultur für den schwulen und bisexuellen Mann in Österreich. „Name it“ erscheint zweimonatlich im Überformat von 23 x 31 cm in einem Umfang von 100 Seiten und ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich. „Name it“ ist ein Magazin der Pink Marketing GmbH, die sich seit 17 Jahren auf Gay-Marketing in Österreich spezialisiert hat. Der Copy-Preis von „Name it“ beträgt vier Euro.


Ralf Strobl fungiert seit November als Chefredakteur des österreichischen Gay-Magazins „Name it“.

Für den schwulen und bisexuellen Mann

Mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren ist „Name it“ Österreichs führendes Gay-Lifestyle Magazin. Die redaktionellen Inhalte umfassen die Bereiche Lifestyle, Reisen, Body, Wohnen, Autos, Beauty, Mode, Wellness und Kultur für den schwulen und bisexuellen Mann in Österreich. „Name it“ erscheint zweimonatlich im Überformat von 23 x 31 cm in einem Umfang von 100 Seiten und ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich. „Name it“ ist ein Magazin der Pink Marketing GmbH, die sich seit 17 Jahren auf Gay-Marketing in Österreich spezialisiert hat. Der Copy-Preis von „Name it“ beträgt vier Euro.

Über den Author

Redaktion

Schreiben Sie ein Kommentar