Aus den Redaktionen

Wirschaftsbund präsentiert runderneuerten Titel „WB-Magazin“

Das „Journal“ des Wirtschaftsbundes mutiert zum „WB-Magazin“.

Unternehmermagazin.Das „Journal“ des Wirtschaftsbundes mutiert zum „WB-Magazin“.


Bis dato trat das Zentralorgan des VP-nahen Wirtschaftsbundes als „Journal“ auf den Plan. Nun buhlt es als „WB-Magazin“ mit dem Untertitel „Wirtschaft im Blick“ um die Aufmerksamkeit seiner Leser.
Der konzeptionelle Zugang des neuen „WB-Magazins“ sieht folgender Maßen aus. Wirtschaft und Wirtschaftspolitik am Punkt – verständlich, gut aufbereitet, nutzbar Inhaltliche Schwerpunkte sind „News you can use – Die besten Unternehmer aufs Podest – Service und Tipps“. Das neue „WB-Magazin“ erscheint in einer Mindestgesamtauflage von 150.000 Stück. Abhängig von Schwerpunktthemen kann die Auflage bis zu 250.000 Exemplaren betragen.

In der ersten Ausgabe im neuen Look and Feel widmet sich das „WB-Magazin“ einem wesentlichen Element des Standorts Österreich: der Region. Die Beiträge der Autoren zeigen es einmal mehr als deutlich: Es gibt rein gar nichts, was nicht in der starken österreichischen „Region“ für den europäischen beziehungsweise Weltmarkt entstehen kann. Österreichische Unternehmen zeigen vor, wie es geht: Sie bringen eine Menge an Innovationen, Ideen und ausgezeichneten Produkten hervor. Weitere Infos und die genauen Erscheinungdaten sowie die Media-Unterlagen finden Sie unter www.wirtschaftsbund.at.

 

Über den Author

Redaktion

Schreiben Sie ein Kommentar