Aus den Redaktionen

Schwarzkopf Professional präsentiert monothematisches Kundenmagazin

Als redaktioneller Leiter fungierte der Journalist Harald Hornacek, das Design stammt von der Grafikerin Birgit König.

Als redaktioneller Leiter fungierte der Journalist Harald Hornacek, das Design stammt von der Grafikerin Birgit König.

Schwarzkopf Professional Österreich hat kürzlich ein Kundenmagazin lanciert, das sich inhaltlich ausschließlich der Farbe Rot widmet. Es ist als Verbrauchermagazin konzipiert und wurde über den Außendienst exklusiv an über 1.000 Friseur-Kunden bundesweit distribuiert. Sonja Knautz, General Manager Schwarzkopf Professional Österreich: „Farben bewegen uns emotional. Rot war und ist ‚in‘. Denn diese Farbe ist zeitlos, gerade wenn es darum geht, sich beispielsweise als Persönlichkeit zu positionieren. Rot steht als Symbolfarbe außerdem für Mut und Aufbruch, für eine positive Weiterentwicklung unserer Gesellschaft. Das ist heute wichtiger denn je.“

Hochwertig, quadratisch, rot

Die Publikation, als „Magazin über die Farbe Rot“ betitelt, ist im auffällig quadratischen, hochwertigen Design gehalten und umfasst 56 Seiten. Es beleuchtet die Bedeutung der Farbe Rot beispielsweise in den Bereichen Stilberatung, Styling, Sport oder Kunst. Portraitiert werden etwa der royale Rotschopf Prince Harry, der burgenländische Rotweinmaler Anton Widlhofer oder der Fotograf, Buchautor und Schöpfer einer eigenen Farbenlehre, Willy Puchner.

Als redaktioneller Leiter fungierte der Journalist Harald Hornacek, das Design stammt von der Grafikerin Birgit König. Projektleiter Michael Sgiarovello, Leiter Unternehmenskommunikation Henkel CEE: „Owned Media wird gegenüber Paid Media und Earned Media zusehends wichtiger. Mit unserer monothematischen Publikation wollten wir bewusst nicht das nächste Mode- oder Stylingmagazin lancieren, sondern als Unternehmen unsere Kunden überraschen.“

Cover "Sie sehen rot... - Ein Magazin über die Farbe Rot"

Das ungewöhnliche Kundenmagazin von Schwarzkopf Professional ist als Verbrauchermagazin konzipiert und wurde über den Außendienst exklusiv an über 1.000 Friseur-Kunden bundesweit distribuiert.

Über den Author

Redaktion

Schreiben Sie ein Kommentar